• Becker-Holz

    Becker-Holz




Herzlich willkommen bei Becker Holz – Ihrem Holzfachmarkt und Holzgroßhandel in Pr. Oldendorf

Bei Becker Holz finden Sie alles rund um die Themen „Bauen und Wohnen mit Holz“. In unseren großen Innen- und Außenausstellungen in Pr. Oldendorf, präsentieren wir Ihnen eine Vielfalt an Produkten für den Ausbau, die Umgestaltung oder Renovierung von Haus und Garten.

Wir führen aktuelle Bodentrends: von Parkett über Laminat bis hin zu Kork, Linoleum und unseren innovativen „Holzfliesen“ in Natursteinoptik. In unserer Ausbauwelt erhalten Sie kreative Ideen für die Wand- und Deckengestaltung mit Paneelen. Innentüren in allen Stilrichtungen, Glastüren, flexible Gleittüren und Treppen erhalten Sie in unserem großen Bauelemente-Sortiment. 

Als kompetenter Holzgroßhandel führen wir ökologische Holzbaustoffe und Holzplatten für alle Bauvorhaben sowie Schnittholz, Bauholz oder Fassadenholz. Dadurch gewährleisten wir ein Höchstmaß an Flexibilität, Individualität und Qualität.

Becker Holz finden Sie Pr. Oldendorf nahe der Städte Minden, Bünde, Lübbecke, Osnabrück, Bad Essen, Bielefeld und Melle. Wir überzeugen mit unseren Produkten, perfektem Service und kompetenter Beratung.

Wir freuen uns auf Sie.
Ihr Team von Becker Holz


Die Becker-App - Jetzt downloaden und immer aktuell sein!

Holen Sie sich jetzt "Die Becker-App" für Ihr Smartphone. Damit haben Sie alles rund ums Holz immer dabei.

Die Inhalte unserer App:

  • Holz-Ratgeber - die Holz-Infothek für unterwegs
  • Alle Kataloge und Angebote
  • Alle News - als Erster direkt aufs Handy
  • Terrassen-Ratgeber und Infothek für das geballte Wissen für jeden Moment

Die App ist verfügbar für:

Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
08.00 bis 18.00 Uhr - durchgehend geöffnet

Samstag
8.30 – 12.30 Uhr

unser Lager hat für Sie wie folgt geöffnet:

Montag bis Freitag
7.30 bis 16.45 Uhr

Samstag
8.30 – 12.30 Uhr

 

 


Wichtig bei Neubau und Sanierung: Die neuen Regelungen der Energieeinsparverordnung richtig umsetzen

Mit dem Ziel der deutlichen Reduzierung des CO2-Ausstoßes sowie des Energieverbrauchs wurde im Jahr 2014 die deutsche Energieeinsparverordnung (EnEV) erlassen. Bereits zu diesem Zeitpunkt wurden wichtige Änderungen eingearbeitet, die 2016 in Kraft traten. Geregelt werden der Wärmeschutz von Neubauten und die Modernisierung von Bestandsbauten durch energiesparende Technik. Die Bundesregierung schuf mit verschiedenen Förderprogrammen finanzielle Anreize für die Ausstattung der Gebäude sowie ihre Sanierung. So legte die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) die Förderprogramme 153 „Energieeffizient Bauen“ sowie 152 und 153 „Energieeffizientes Sanieren“ neu auf. Fachleute für Wärmedämmung und für Heiz- und Regeltechnik kennen die neue EnEV ganz genau und beraten unabhängig und umfassend.

2018_GI-489356079_glueckliche_Familie_MS.jpg

C. Becker Holz GmbH, aus Preußisch Oldendorf: Energieverbrauch in Gebäuden senken hilft, Ressourcen zu sparen
Der Energieverbrauch von Gebäuden in Deutschland hat einen Anteil von bis zu 40 Prozent am Gesamtbedarf. Das vorhandene Einsparpotential hier zu nutzen, lohnt sich also. Die Palette möglicher Maßnahmen zum Energie sparen ist vielfältig. Sie reicht von der Nutzung regenerativer Energien über die Veränderung der Bauweise der Gebäude (z.B. Dämmung als Wärmeschutz) ...